Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wenn Vogelschwärme aufgeregt ihre Bahnen ziehen und eine frische Brise alle Sorgen fortweht, dann kommen Geist und Körper mit der Natur in Einklang und wir erleben Entspannung, die uns in der täglichen Hektik des Alltags oft verwehrt bleibt. Schon der erste Spaziergang an einem der Binnenseen oder der Naturschutzgebiete der Hohwachter Bucht kann Wunder wirken und alle Sorgen in Windeseile vergessen machen.

Inmitten der für die Ostsee besonderen Tier- und Pflanzenwelt kommt der Geist auf andere Gedanken, kann abschalten und sich ganz entspannt regenerieren. Hier können Sie Seeadler, Zwergseeschwalben und Kraniche beobachten, an ursprünglichen Steilküsten und Stränden spazieren gehen und sich die frische Seeluft um die Nase wehen lassen. Machen Sie sich selbst das Geschenk der Freiheit.

Beruhigend schön und bemerkenswert abwechslungsreich – lassen Sie Ihren Blick schweifen und tanken Sie neue Kraft in der einzigartigen Naturlandschafen an der Hohwachter Bucht an der Ostsee. Möglichkeiten dazu gibt es genug, denn überall findet man Fuß- und Radwege, die an besonders schönen Orten vorbeiführen und einzigartige Ausblicke ermöglichen. Radeln Sie durch das Nienthal oder um den Selenter See, erkunden Sie wilde Feuchtwiesen und urige Buchenwälder und verpassen Sie auf keinen Fall die abwechslungsreiche Küstenlandschaft. Ob bei frischem Grün oder goldig schimmernden Herbstblättern, die Hohwachter Bucht ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Wilde Weiden

Besonders naturbelassen und wildromantisch sind die sogenannten Wilden Weiden des Stiftungslandes Schleswig-Holstein. Sie werden das ganze Jahr über von robusten urwüchsigen Rindern und Schafen unterhalten, die so für die Erhaltung der biologischen Vielfalt der Gebiete sorgen. Die wilden Weiden waren lange rein landwirtschaftlich genutzte Flächen und wurden Anfang der 1990er zu großen Teilen renaturiert. Heute führt ein Weg durch die Wilden Weiden, auf denen Sie den Tieren direkt und aus nächster Nähe begegnen können.
 

Damit wir alle noch lange Freude an der Natur haben, bitten wir Sie, sich an folgende Regeln zu halten: 

  • Betreten Sie Naturschutzgebiete nur auf den Wegen.
  • Beschädigen oder pflücken Sie keine Pflanzen.
  • Leinen Sie Ihren Hund unbedingt an.
  • Setzen Sie keine Tiere im Naturschutzgebiet aus.
  • Wo ausgeschildert, steigen Sie von Ihrem Fahrrad ab.